Es wird nicht FIX, es wird wieder kaputt gehen.

Überprüfen Sie bitte zunächst, was auf dem GNSS/GPS-Statusbildschirm angezeigt wird.

 

①Wenn die Meldung "Korrekturinformationen werden empfangen" angezeigt wird

1)Die Standortinformationen der von Ihnen installierten Referenzstation (Base) sind nicht korrekt.

・Wenn Sie den Standort der Antenne ändern, wird der Fehlerbetrag durch das Verschieben der Antenne erzeugt und nicht behoben. Wenn die Antenne auch nur ein wenig bewegt wird, wird der Fehler erzeugt, auch wenn er behoben wird.

・Wenn die Messzeit für die Antennenposition zu kurz ist, wird sie je nach dem Zustand des GNSS-Signals zu diesem Zeitpunkt möglicherweise nicht korrekt berechnet. Bitte stellen Sie die Messzeit für die Antennenposition in "AgriBus-GTools" auf etwa 1 Stunde ein und versuchen Sie erneut zu messen.

2)Die Entfernung zur Referenzstation (Base) ist weit.

Für eine hochgenaue RTK-Positionierung sollte der Abstand zwischen einer Mobilstation und einer Referenzstation "etwa 10 km oder weniger" betragen. Wenn der Abstand größer ist, besteht die Möglichkeit, dass der Fehler FLOAT ist, aber wenn das Ziel ist, einen Fehler von "innerhalb von 3 cm" zu erreichen, ist ein Abstand von etwa 20 km kein praktisches Problem. In einigen Fällen ist es Benutzern gelungen, das System auch bei einer Entfernung von 50 km zu fixieren.

3)Schwaches GNSS/GPS-Signal an der Mobilstation (Rover)

Wenn die GNSS-Antenne schwache Signale von GNSS-Satelliten empfängt, ist sie möglicherweise nicht in der Lage, korrekt zu berechnen, was zu FLOAT führen kann. Insbesondere, wenn das Signal an einem Ort empfangen wird, an dem der Himmel nicht offen ist (in einer Garage, in der Nähe eines Windschutzes, neben einem Gebäude usw.), tritt FLOAT auf. Als Faustregel gilt: Versuchen Sie, den Empfangsort auf eine Signalstärke von 25 oder mehr, vorzugsweise 35, einzustellen. In einigen Fällen kann es helfen, das AgriBus-GMiniR einfach wieder einzuschalten.

4)Instabile Internetverbindung an der Mobilstation (Rover)

Selbst wenn Sie in der Lage sind, Korrekturinformationen zu erhalten, können bei einer instabilen Internetverbindung die erforderlichen Daten nicht erfasst werden und die Berechnung kann nicht für immer abgeschlossen werden, was zu einem FLOAT führt. Bitte überprüfen Sie den LTE-Signalstatus des von Ihnen verwendeten Smartphones/Tablets. Wenn Sie "AgriBus-G2" verwenden, überprüfen Sie bitte den Abdeckungsbereich des Mobilfunksignals (3G) auf der NTT DoCoMo-Website. Bitte beachten Sie, dass die Korrekturinformationen so konzipiert sind, dass auch bei einer Unterbrechung von etwa 30 Sekunden keine Probleme auftreten. In diesem Fall kann ein einfacher Neustart der "AgriBus-NAVI"-Anwendung oder das Wiedereinschalten des "AgriBus-G2" helfen.

In anderen Fällen, wenn Sie normalerweise "FIX", aber manchmal "FLOAT" erhalten, kann die Situation wie in (3) und (4) oben beschrieben sein.

 

②"Wenn Sie die Meldung "Ein Fehler ist aufgetreten.

Wenn Sie manuelle Einstellungen in Ntrip V1 verwenden, überprüfen Sie bitte die Einstellungen für Host, Port, Mount Point, etc. anhand der von Ihnen verwendeten Dienste.

 

③Wenn die Meldung "Timeout ist aufgetreten" angezeigt wird

Wenn Sie manuelle Einstellungen in Ntrip V1 verwenden, überprüfen Sie bitte die Einstellungen für Host, Port, Mount Point, etc. anhand der von Ihnen verwendeten Dienste.

 

④Wenn die Meldung "Einhängepunkt nicht gefunden" angezeigt wird

Stellen Sie zunächst sicher, dass sich sowohl die Referenzstation als auch die mobile Station an einem Ort befinden, an dem eine Internetverbindung (Wi-Fi, LTE-Signal) verfügbar ist. Da Korrekturinformationen über eine Internetverbindung gesendet und empfangen werden, kann die RTK-Positionierung an Orten ohne Internetverbindung nicht durchgeführt werden.

Wenn es kein Problem mit der Internetverbindung (Wi-Fi, LTE-Signal) gibt, kann die Ursache eine der folgenden sein

1)Die Moduseinstellung des an der Referenzstation installierten "AgriBus-GMiniR" ist auf Rover eingestellt.

Vergewissern Sie sich in der Anwendung "AgriBus-GTools", dass der "Modus" auf "Basis" eingestellt ist und dass die Verbindungen "Wi-Fi" und "Ntrip" funktionieren.

2)Der Wi-Fi-Router ist nicht mehr angeschlossen.

Das "AgriBus-GMiniR" ist möglicherweise nicht mit dem Wi-Fi-Router verbunden. Bitte überprüfen Sie die Einstellungen Ihres Wi-Fi-Routers. Sie können die folgenden Punkte überprüfen. Eco-Modus, Blockierung schädlicher Websites, Anzahl der DHCP-Kontingente, Datenschutztrennung, verfügbare Zeit für Gäste

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.